Banner Scheckenclub Rheinland
Banner Scheckenclub Rheinland
 

Termine

Hinweis: einige Verlinkungen funktionieren leider zur Zeit nicht,

da die verlinkten Internetseiten

vom Netz genommen wurden.

Meldeschluss:  03.09.2018

 

44. Überregionale Scheckenclub-vergleichsschau
zum 100-jährigen
Jubiläum des Scheckenclub Bayern Sektion Schwaben am 13./14. Oktober 2018 in der Donaumooshalle
86669 Königsmoos / OT Untermaxfeld, Pfalzstraße 61

Meldeschluss:  05.10.2018

 

40. Landesverbands-Clubschau

am 3./4. November 2018

in der Reithalle

in 52156 Monschau-Mützenich, Kleinbüchel 20a

Der neue Standard

ist da !!!

Siegerlisten Rheinland
Siegerlisten Rheinland.docx
Microsoft Word-Dokument [20.5 KB]

Gesamtbericht der Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau 2017 von Werner Winkens nachzulesen in der Kaninchenzeitung 1/2018 oder hier !

Überregionale 2017 Gesamtbericht.docx
Microsoft Word-Dokument [45.4 KB]

43. Überregionale Scheckenclub-vergleichsschau am 14./15.10.2017

Ausrichter Scheckenclub Rheinland Nassau

Wir freuen uns über die Wahl zur Homepage des Monats!

letzte Aktualisierung:

12. September 2018

Datenschutzerklärung hier

Archiv

64. Landesverbandsschau

… mit hervorragenden Ergebnissen und

… einer „Top Genetik-Auktion“

 

Die diesjährige Landesverbandsschau am 2./3.12.2017 in Rheinberg verlief für die Mitglieder des Scheckenclubs äußerst erfolgreich. Es wurden nicht nur 9 Titel geholt, auch die Beteiligung von zwei Züchtern an der Genetik-Auktion setzte ein Zeichen.

 

„Tue Gutes und rede drüber“

Unter diesem Motto fand in diesem Jahr als besondere Aktion eine „Top Genetik-Auktion“ mit 24 wertvollen Rasse-Kaninchen von überregional erfolgreichen Züchtern aus dem Verbandsgebiet statt. Der Erlös dieser Auktion wurde dem gemeinnützigen und ehrenamtlich geführten Stadtjugendring in Rheinberg zur Verfügung gestellt. Finanziert werden sollen hiermit jugendpflegerische Maßnahmen für Kinder und Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen.

Sehr professionell animierte Auktionator Manfred Kaulich, selbst Züchter und engagierter Preisrichter, einige hundert Anwesende zu Geboten. Neben der Kurzvorstellung der Züchter und ihrer Erfolge wurden auch die Daten und Abstammungen der Versteigerungstiere vorgestellt.  Die zahlreichen Ehrengäste -darunter auch der Landrat des Kreises Wesel, der Bürgermeister der Stadt Rheinberg und die Vorsitzende des Stadtjugendrings- waren sichtlich begeistert von dem lebhaften Aktionismus und der großen Freude, die die Auktion ganz offensichtlich bei allen Beteiligten auslöste. Dies galt auch für die zwei Züchter des Scheckenclubs, denen die Ehre angetragen wurde, ein Tier zur Verfügung zu stellen. Dies waren Walter Willems, der einen Kleinschecken, schwarz-weiß, und Werner Winkens, der eine Englische Schecke, schwarz-weiß, zur Verfügung stellte.

Schön, dass diese Zuchten dazu beitragen konnten, dass der Landesverbandsvorsitzende Hubert Bürling schließlich einen Scheck über 3.369 Euro für soziale Zwecke überreichen konnte!

 

Sehr gute züchterische Erfolge als das i-Tüpfelchen!

13 Clubzüchter stellten insgesamt 94 Schecken in verschiedenen Rassen. Vier ZG DRSch, schw-weiß, kamen von Norbert Schellen, Jürgen Wilfried, Erich Waldeck und Frank Verhufen. Letzterer trat erst in diesem Jahr in den Club ein und wurde mit 385,5 Pkt. Landesmeister und sein Siegertier machte stattliche 97,5 Pkt. mit einem nicht alltäglichen 14,5er Fellhaar. Mit 385 Pkt. folgte Erich Waldeck. Die Tiere zeigten einen prima Gewichtsrahmen und schöne Ohrstrukturen. Leider gingen aus den Bewertungsurkunden nicht die Ohrlängen hervor. Dicht dahinter folgte Jürgen Wilfried mit 384,5 Pkt. Mit 380,5 Pkt. konnten die Tiere von Norbert Schellen nicht ganz überzeugen. Schon der Größen und Gewichtsrahmen passte kaum. Zwei DRSch, bl-weiß kamen von Erich Waldeck und machten mit vorzüglichen Kopfzeichnungen 95 und 95,5 Pkt. Die acht von Hans-Günter Michel und Franz-Josef Thelen ausgestellten Rheinischen Schecken machten einen prima Gesamteindruck. Die ZG erzielten 385 und 386 Pkt. In letzterer ZG stand auch mit 97 Pkt. das Siegertier. Geradezu erschreckend war, dass nur eine ZG KlSch, schw-weiß, von Walter Willems, gemeldet war. In gewohnter Klasse machte die ZG 386 Pkt. und durch die Zusammenlegung mit anderen Rassen konnte sogar ein Meistertitel vergeben werden.  100% in Clubhand waren sowohl die 9 ZG ESch, schw.-weiß, als auch die 3 ZG ESch, dreifarbig. Im schwarz-weißen Farbenschlag, in dem Franz-Josef Temme, Käthe und Wilfried Lutz, Franz-Josef Thelen und Eleonore Broeckmann gemeldet hatten, setzte sich recht deutlich Werner Winkens mit 387 Pkt. durch. Dafür erhielt er ferner die Bronzene Plakette des ZDRK. Auch die Siegerhäsin kam 97,5 Pkt. von ihm. Es folgte mit 385,5 Pkt. Franz-Josef Thelen und mit 385 Pkt. Franz-Josef Temme.

Bei den dreifarbigen ESch lagen zwei ZG von Eleonore Broeckmann mit 384 Pkt. (Landesmeister) knapp vor den Tieren von Franz-Josef Thelen. Die typische „Dreifarbigkeit“ wurde jedoch deutlich besser in der ZG von Franz-Josef Thelen gezeigt. Es folgte ein sehr ansprechende ZG Zwergschecken, schw-weiß, von Eleonore Broeckmann, die feine 382,5 Pkt. machte. Auch die Konkurrenz der drei ZG Zwergschecken, dreifarbig, von Robert Broeckmann und Fritz Wirtz konnte sich sehen lassen. Formlich besteht jedoch noch deutliches Verbesserungspotential. Fritz Wirtz wurde mit 383 Pkt Landesmeister.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Walter Willems