Banner Scheckenclub Rheinland
Banner Scheckenclub Rheinland
 

Termine

Hinweis: einige Verlinkungen funktionieren leider zur Zeit nicht,

da die verlinkten Internetseiten

vom Netz genommen wurden.

Meldeschluss:  03.09.2018

 

44. Überregionale Scheckenclub-vergleichsschau
zum 100-jährigen
Jubiläum des Scheckenclub Bayern Sektion Schwaben am 13./14. Oktober 2018 in der Donaumooshalle
86669 Königsmoos / OT Untermaxfeld, Pfalzstraße 61

Meldeschluss:  05.10.2018

 

40. Landesverbands-Clubschau

am 3./4. November 2018

in der Reithalle

in 52156 Monschau-Mützenich, Kleinbüchel 20a

Der neue Standard

ist da !!!

Siegerlisten Rheinland
Siegerlisten Rheinland.docx
Microsoft Word-Dokument [20.5 KB]

Gesamtbericht der Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau 2017 von Werner Winkens nachzulesen in der Kaninchenzeitung 1/2018 oder hier !

Überregionale 2017 Gesamtbericht.docx
Microsoft Word-Dokument [45.4 KB]

43. Überregionale Scheckenclub-vergleichsschau am 14./15.10.2017

Ausrichter Scheckenclub Rheinland Nassau

Wir freuen uns über die Wahl zur Homepage des Monats!

letzte Aktualisierung:

12. September 2018

Datenschutzerklärung hier

Archiv

Glänzende 43. Überregionale in Wallmerod

…. trotz mäßigem Club-Ergebnis!

Am 14./15. Oktober 2017 richtete der Scheckenclub Rheinland Nassau in Wallmerod unweit von Koblenz zum ersten Male eine Überregionale aus. Es waren 1.306 Punktschecken aus dem gesamten Verbandsgebiet, aber auch aus Österreich, Tirol, Frankreich, Belgien und Holland ausgestellt. Es war eine glänzend organsierte Veranstaltung. Was der recht kleine Club in Bezug auf Rahmenprogramm,  Klönabend am Freitag,  großem Festabend am Samstag, Hallenambiente und Beköstigung  auf die Beine stellte, verdient Hochachtung. Herzlichen Dank hierfür im Namen des Scheckenclubs Rheinland und wohl auch im Namen Aller!

Wir reisten auch immerhin mit 26 Personen -davon 16 Aussteller- an und hatten auch nahezu exakt 100 Kaninchen im „Gepäck“.  Wilfried Lutz war als Preisrichter und Detlef Beckers als Obmann eingeladen. Eleonore und Robert Broeckmann ließen es sich nicht nehmen, Tiere zuzutragen, was natürlich auf einer solchen Schau auch die Anschauung und das Gespür für unsere Scheckenrassen schult. Werner Winkens war von der Ausstellungsleitung für den Ausstellungsbericht und das Fotografieren eingeladen und konnte sich schon bei der Bewertung einen Überblick über das ausgestellte Tiermaterial verschaffen.

Um es vorwegzunehmen: Es gelang keinem Mitglied, sich in der Meisterschaft einen Platz unter den ersten Drei zu sichern. Auch konnte kein Siegertier gestellt werden und zwangsläufig gab es auch in der Clubmeisterschaft deutlich stärke Clubs. Bei dieser sehr starken Konkurrenz waren zwar einige von uns sehr gut platziert, andere mussten aber erkennen, dass die Trauben deutlich höher hängen. Andererseits sind Sieg und gute Platzierung auf der Überregionalen nicht alles. Viele Züchter und Partner kennen sich seit Jahrzehnten und freuen sich auf ein Wiedersehen mit den Bekannten im „Familienkreis der Scheckenzüchter“.  Zu dieser Familie gehört auch zweifelsohne unser württembergischer Züchterfreund Ewald Dietz, dem im Rahmen der Eröffnungsfeier für seine langjährigen Verdienste um die Scheckenzucht der Goldene Scheckenring verliehen wurde. Auch von dieser Seite aus… herzlichen Glückwunsch!

Zum Abschneiden unserer Mitglieder: Jürgen Wilfried, Norbert Schellen, Erich Waldeck und Koen Evens stellten insgesamt 15 DRSch, schw.-weiß. Die Bewertungen lagen zwischen 93,5 und 96,5 Pkt. Damit fehlte es leider schon an der ausreichenden Tierzahl, aber auch an Qualität in der Spitze, um letztlich die Sitze angreifen zu können. Ferner stellte Erich Waldeck 4 DRSch bl-weiß, die 94,5 und 96 Pkt. machten. Ähnlich verlief es für Bruno Surrey, der 7 RhSch stellte, die 94,5 bis 96 Pkt. erzielten.  Hans-Günter Michel, konnte sicherlich mit seinem Ergebnis bei den drei von ihm ausgestellten RhSch von 2 x 96,5 und 1 x 96 sehr zufrieden sein.  Bei den KlSch, schw-weiß, lief es deutlich besser. Walter Willems und Brecht Evens stellten 16 Tiere und bis auf zwei erzielten alle 96 und 96,5 Pkt… ein sicherlich sehr gutes und ausgeglichenes Ergebnis. In Körperform, Typ und Bau fehlte vielleicht im Vergleich zur absoluten Spitze der ein oder andere halbe Punkt in der Bewertung. Ohne v-Tiere ist es heute unmöglich, sich überregional zu Platzieren. Dass dazu auch etwas Glück gehört, spürte in diesem Jahr Anne Feegers, die 8 Tiere bei den KlSch, schw-weiß, ausstellte und 3 x 96,5 und 2 x 97 und 1 x gar 97,5 erzielte. Ihre Tiere gehörten zum Besten, was in der Rasse geboten wurde. Dennoch verfehlte sie den dritten Platz nur um einen halben Punkt. Mit ihren vorzüglichen Tieren gewann sie allerdings drei Ehrenpreise bzw. Medaillen. Noch knapper ging es bei den 8 ESch, schw-weiß, zu, die von Werner Winkens ausgestellt waren. Er war nur einen halben Punkt hinter dem Erst- und Zeitplatzierten und punktgleich mit dem Drittplatzierten.  Er erzielte 4 x 96,5 Pkt. und je 1 x 97 und 97,5 Pkt. wobei das letzte Tier mit einer 19,5 in Pos.2 das beste Tier der Rasse aus dem Zuchtjahr war und entsprechend ausgezeichnet wurde. Auch die von Franz Josef Temme ausgestellten 5 ESch, schw-weiß, konnten mit 3 x 96,5 und 97 Pkt. (Ehrenpreis) sehr überzeugen, gefolgt von Eleonore Broeckmann mit 8 Tieren zwischen 95 und 96,5 Pkt. Peter Berretz stellt 4 ESch, bl-weiß, die zwischen 93,5 und 96 Pkt. machten. Es folgte Karl Pantke mit 6 ESch, thü-weiß, deren Bewertungen auf sehr gutem Niveau allesamt zwischen 95,5 und 96,5 Pkt. lagen. Hier sollte die Rumpfzeichnung noch verbessert werden. Von Franz-Josef Thelen sah man wie 2 Tiere, die feine 96 und 96,5 Pkt. machen. Hier fehlte die breitere Aufstellung der Zucht. Koen und Brecht Evens stellten noch je einen sehr feinen ZwSch bl-weiß. Beide Tiere machten beachtliche 96,5 Pkt. und eines wurde mit einem Club-Ehrenpreis ausgezeichnet. Bei den ZwSch, dreifarbig, ging Bruno Surrey mit 2 Tieren ins Rennen und Robert Broeckmann zeigte gar 7. Die Ergebnisse von 94,0 bis 96,5 Pkt. waren für diese schwierige Rasse zufriedenstellend.

Obwohl wir wieder reichlich Lehrgeld in Wallmerod zahlen mussten, verlebten wir sehr schöne Tage im Westerwald und sind sicherlich im nächsten Jahr wieder dabei.

 

Werner Winkens Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Gesamtkatalog 43. Überregionale Scheckenclubvergleichsschau
Gesamtkatalog Scheckenclubschau 2017.pdf
PDF-Dokument [6.3 MB]
Gesamtbericht Überregionale Scheckenclubvergleichsschau 2017
Gesamtbericht von Werner Winkens auch nachzulesen in der Kaninchenzeitung 1/2018
Überregionale 2017 Gesamtbericht.docx
Microsoft Word-Dokument [45.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Walter Willems