Banner Scheckenclub Rheinland
Banner Scheckenclub Rheinland
 

Termine

43. Überregionale Scheckenclubvergleichsschau am 14. + 15.10.2017

Ausrichter Scheckenclub Rheinland Nassau in der Sport- und Kulturhalle in Wallmerod bei Montabaur

Rassestatistik Überregionale 2017

Öffnungszeiten:

Samstag 7.00 - 16.00 Uhr

Sonntag  8.30 - 13.00 Uhr

Eröffnungsfeier Samstag 11 Uhr

Wir freuen uns über die Wahl zur Homepage des Monats!

letzte Aktualisierung:

19. September 2017

Datenschutzerklärung hier

archiv

4 Landesmeister- und 4 Landessiegertitel auf der 61. Rheinischen LV-Schau

Am 10./11.01.2015 fand die 61. Rheinische LV-Schau statt. Es war -so der LV-Vorsitzende Hubert Bürling in seinem Grußwort- bereits die 15. Schau in den optimal geeigneten Hallen in Rheinberg und immerhin wurden hier zurückliegend bereits 67.243 Rassekaninchen ausgestellt… eine bemerkenswerte Zahl!

Zum wiederholten Male hatte der Club auch Gelegenheit, sich zu präsentieren und weil die Englischen Schecken, thüringer-weiß, Rasse des Jahres 2014 waren, bedurfte es keiner großen Überlegungen für das Thema.  So wurde der Ablauf der Wahl, die Rassebeschreibung und ein hervorragender Rassevertreter in einem repräsentativen Gehege präsentiert. Natürlich erfolgte auch ein Verweis auf die erfolgreiche Homepage des Clubs und eine Abbildung des Vorstandes und des 47 Züchter umfassenden Mitgliederverzeichnisses.

Die Schau verlief für die ausstellenden Mitglieder  erfolgreich. Die im Club einst so erfolgreichen Deutschen Riesenschecken(züchter) schwächeln zurzeit leider. Nur Norbert Schellen, der übrigens zum ersten Male ausstellte, zeigte die zweitbeste ZG der Konkurrenz mit 384,0 Pkt. Herausragend war dabei seine Siegerhäsin mit 97,0 Pkt. Eine tolle Leistung für einen „Neuling“. Bei den Rheinischen Schecken stellten Bruno Surrey, Hans-Günter Michel und Klaus Bakos insgesamt 4 ZG. Letzterer belegte mit sehr guten 385,0 Pkt. den 2. Platz in der Meisterschaft hinter den wieder herausragenden Tieren von Michael Finken, der aber leider kein Clubzüchter ist. Die Kleinschecken, schwarz-weiß, waren fast ausschließlich in der „Clubhand“. Während Anne Feegers, Walter Willems, und Erich und Marianne Pries sich seit mehreren Jahren auf hohem Niveau ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern, gesellte sich auf ähnlichem Niveau unser neues Mitglied Brecht Evens dazu. Mit 97,0 Pkt. zeigte er die Siegerhäsin, während in der Meisterschaft die ZG Pries mit 385,5 Pkt. einen halben Punkt vor Anne Feegers und Walter Willems, siegte. Es folgten drei ZG Englischen Schecken, dreifarbig. Hier wurde Eleonore  Broeckmann mit, für diesen Farbenschlag, feinen 384,0 Pkt. Landesmeisterin. Auch Peter Berretz erzielte diese Punktzahl und die Meisterschaft bei den Englischen Schecken, blau-weiß. Deutlich höhere Punktzahlen fielen bei den 32 Englischen Schecken, schwarz-weiß, die ausschließlich von den Clubzüchtern Eleonore Broeckmann, Josef Kivilip, Zgm Käfer, Zgm. Lutz , Franz-Josef Temme und Werner Winkens ausgestellt wurden. Recht deutlich wurden die ZG von Josef Kivilip (386,5 Pkt) und Werner Winkens (387,0 Pkt.) herausgestellt. Letzterer wurde Landesmeister und mit der Goldenen Medaille des Landesministeriums ausgezeichnet. Das Siegertier kam von Franz Josef Temme und erzielt letztlich über eine 19,5 in Pos. 2 herausragende 97,5 Pkt. Erfreulich war, dass nach vielen Jahren wieder einmal Klaus Buchloh eine ZG Englische Schecken, thüringer-weiß, stellte (382,0 Pkt.).

Schließlich zeigte Walter Willems in der Abteilung Neuzüchtungen 4 Kleinschecken, wildfarben-weiß, wobei zwei dieser wirklich sehenswerten Tiere sg/5 machten.

Werner Winkens

 

Fotos hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Walter Willems