Banner Scheckenclub Rheinland
Banner Scheckenclub Rheinland
 

Termine

43. Überregionale Scheckenclub-vergleichsschau am 14./15.10.2017

Ausrichter Scheckenclub Rheinland Nassau

Gesamtkatalog
43. Überregionale
Scheckenclubvergleichs-
schau
Gesamtkatalog Scheckenclubschau 2017.pdf
PDF-Dokument [6.3 MB]

Wir freuen uns über die Wahl zur Homepage des Monats!

letzte Aktualisierung:

15. Dezember 2017

Datenschutzerklärung hier

Wir über uns

Hier die Kontaktdaten von unserem Vorstand und unseren Mitgliedern.

 

Zum Vorstand klicken Sie hier, die Mitglieder finden Sie hier.

 

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bei Interesse gerne an die Züchter direkt, an unseren Vorstand oder per Mail an info@scheckenclub-rheinland.com.

 

Unsere Vereinssatzung finden Sie hier.

Klaus Bakos auf Rheinische Schecken Europameister und Europachampion

Klaus Bakos, Detlef Beckers, Werner Winkens, Brecht Evens, v.l.

Ja…, auf so einen Erfolg bei der rheinischsten aller rheinischen Rassen haben wir sehr lange warten müssen. Klaus Bakos wurde auf der 28. Europaschau 2015 in Metz sowohl Europameister als auch Europachampion. Dabei erzielte er mit seiner Kollektion 386,0 Pkt. und sein Sieger machte 97,0 Pkt. Auch Brecht Evens hätte ohne einen „menschlichen Fehler“ eines Preisrichters diesen Titel bei den Kleinschecken, schwarz-weiß, holen können. Obwohl der Richter das richtige Normalgewicht auf zwei Urkunden eintrug, vergab er -obwohl es hier kein Ermessen gibt- nicht die volle Punktzahl! So blieb ihm letztlich nur der Stolz auf ganz hervorragende Tiere! Sein Bruder Koen zeigte bei den Deutschen Riesenschecken, schwarz-weiß, eine feine Kollektion mit 384,0 Pkt. „Unter die Räder“ kamen wie eigentlich alle Englischen Schecken, schwarz-weiß, die Tiere von Werner Winkens. Preisrichter, die auf einer solchen Schau bewerten, sollten eigentlich wissen, dass Züchter, die eine solche Schau beschicken, gewisse Qualitätskriterien erfüllen und hunderte Euro aufwenden, um an einer solchen Schau teilzunehmen. Last but not least ist auch Detlef Beckers Mitglied in unserem Club. Obwohl er keine Schecken mehr hat, stellte er auf Satin, elfenbein und thüringer sowohl die Meisterkollektion als auch die Champions… auch hierzu herzlichen Glückwunsch!

Zusammenfassend war Metz eine Europaschau, die sich sicherlich nicht in die „großen Schauen“ einreihen wird. Dafür gab es leider zu viele organisatorische Pannen und auch das Ambiente ließ Wünsche offen.

Werner Winkens

Fotos hier

25. Bundesrammlerschau 31.01.-01.02.2015 in Ulm

Werner Winkens Bundessieger 2015

Bundes-Sieger-Titel für Werner Winkens

Fünf Züchter des Scheckenclubs Rheinland beschickten die 25. Bundes-Rammlerschau  am 31.01/01.02.2015 in Ulm mit einem insgesamt sehr zufriedenstellenden Ergebnis. Anne Feegers und Walter Willems stellten 7 Kleinschecken, schwarz-weiß. Berücksichtigt man, dass in der Rasse nur 4 V-Tiere vergeben wurde und Anne Feegers eines dieser Tiere hatte, darf man sicherlich von einem Spitzenergebnis sprechen. Auch Walter Willems erzielte zwei mal 96,0 Pkt. Darüber hinaus stellte er in der Abteilung „Neuzüchtungen“ vier Kleinschecken, wildfarben-weiß. Ein Tier war mit 8/6 der zweitbeste Rassevertreter unter den vier Ausstellern. Von Peter Berretz kamen zwei 96er Englischen Schecken, blau-weiß, die in diesem leider recht schwach gewordenen Farbenschlag sehr konkurrenzfähig waren.   Eleonore Broeckmann unterstrich mit ihren drei Englischen Schecken, dreifarbig, ihr großes Engagement für die Rasse und hatte mit 95,5 Pkt. ihr bestes Ergebnis in dem sehr schwierigen Farbenschlag. Werner Winkens zeigte bei den Englischen Schecken, schwarz-weiß, mit 97,5 Pkt. den Siegerrammler, der schon zuvor auf der „Überregionalen“, der Landesclub- und der Landesschau ebenfalls vorzüglich gemacht hatte. Ein zweites V-Tier rundete den Erfolg ab.

Fotos hier

4 Landesmeister- und 4 Landessiegertitel auf der 61. Rheinischen LV-Schau

4 Landesmeister und 4 Landessieger
 

Werner Winkens Landesmeister ESch schw.weiß mit 387,0 Pkt.

Eleonore Broeckmann Landesmeister ESch dreifarbig mit 384 Pkt.
Peter Berretz Landesmeister  ESch blau-weiß mit 384 Pkt. und Sieger 0,1 mit 96,5 Pkt.
Zgm. E.u.M. Pries Landesmeister KlSch schw.-weiß  mit 385,5

Norbert Schellen Landessieger DRSch schw.-weiß 0,1 mit 97 Pkt.

Franz-Josef Temme Landessieger ESch schw.-weiß 1,0 mit 97,5 Pkt.

Brecht Evens Landessieger KlSch schw.-weiß 0,1 mit 97 Pkt.

 

Bericht hier

Fotos hier

Wir waren dabei........ bei der 40. Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau am 11. u. 12.10.2014 in Drusenheim (Elsass)!

Wir freuen uns über drei hervorragende Platzierungen in der Rassemeisterschaft. Heinz-Josef Franken wurde bei den Zwergschecken dreifarbig zweiter,  Eleonore Broeckmann bei ihrer ersten Telinahme an einer "Überregionalen" bei den Englischen Schecken dreifarbig dritter Rassemeister und Josef Kivilip belegte ebenfalls den dritten Platz mit seinen Englischen Schecken schwarz-weiß.
 

Heinz-Josef Franken, Eleonore Broeckmann, Josef Kivilip v.l.




Durch einen Auswertungsfehler stellte sich nachträglich heraus, dass Eleonore  Broeckmann den 4. Platz belegte. Bei der ersten Teilnahme an dieser Ausstellung ist der 4. Platz auch ein sehr gutes Ergebnis.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich beim ausrichtenden Club aus Baden und vor allem auch bei den vielen fleißigen Helfern des örtlichen Kleintierzuchtvereins für die erwiesene Gastfreundschaft, hervorragende Bewirtung und den gelungen Gesamtrahmen bedanken!

60. Landesschau 2014 in Rheinberg

Werner Winkens, Klaus Bakos, Anne Feegers, Alfons Jungblut



Scheckenclub Rheinland erfolgreich auf der Landesschau vertreten.
 

4 Landesmeister und 4 Landessieger, eine ausgezeichnete "Ausbeute". 

 

Werner Winkens Landesmeister ESch schw.weiß mit 387,0 und Sieger 0,1 mit 98,0 Pkt.
Klaus Bakos Landesmeister RhSch mit 383,0 und Sieger 1,0 mit 96,5 Pkt.
Anne Feegers Landesmeister  KlSch schw.-weiß mit 387,5 und Sieger 1,0 mit 97,5 Pkt.
Alfons Jungblut Landesmeister DRSch schw.-weiß  mit 386,0 und Sieger 0,1 mit 97,0 Pkt.

 

Bericht hier

Fotos hier

Anne Feegers Deutscher Vize-Meister

31. Bundes-Kaninchenschau

Anne Feegers überragende Ausstellerin
bei einer prima Club-Gesamtleistung!

Alle fünf Aussteller des Scheckenclub Rheinlands erzielten auf der Bundes-Kaninchenschau in Karlsruhe sehr erfreuliche Ergebnisse. Allen voran errang Anne Feegers auf Kleinschecken, schwarz-weiß, den Titel des Deutschen Vize-Meisters mit 386,5 Pkt. und stellte mit 97,5 Pkt. den Bundessieger. Sie unterstrich damit ihre hervorragenden Ergebnisse von der Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau in Südlohn. Aber auch die beiden anderen Aussteller dieser Rasse, Marianne und Erich Pries sowie Walter Willems, erzielten mit 386,0 Pkt. und 385,0 Pkt. sehr gute Ergebnisse. Bei den Rheinischen Schecken platzierte sich Klaus Bakos mit 385,0 Pkt. in der Spitzengruppe der deutschen Zuchten und Werner Winkens wurde bei den Englische Schecken, schwarz-weiß, mit 385,0 Pkt. Drittplatzierter.

Werner Winkens

Fotos hier

 



Scheckenclub Rheinland feierte einige schöne Erfolge auf der "Überregionalen"
 
  

 
Schon traditionell beteiligt sich der Club sehr rege an den überregionalen Scheckenclubvergleichsschauen. Neben den 13 Ausstellern fuhren auch in diesem Jahr wieder viele Partner mit, um die teilweise schon seit Jahrzehnten gewachsenen Kontakte auch auf der 39. Überregionalen Clubvergleichschau in Südlohn in Westfalen am 12./13.10.2013 zu pflegen.
Immerhin stellten die rheinischen Clubzüchter 97 der 1426 Punktschecken und zwei Mitglieder waren als Preisrichter bzw. Obmann eingesetzt. Wenn auch in der Clubwertung kein vorderer Platz erzielt werden konnte, gab es doch einige sehr erfreuliche Ergebnisse. So wurde Anne Feegers mit ihren Kleinschecken, schwarz-weiß, 2. Rassemeister mit 483,5 Pkt. und stellte mit 97,5 Pkt. die Siegerhäsin. Heinz-Josef Franken stellte erstmals Zwergschecken, dreifarbig, überregional aus und hatte auf Anhieb ein Siegertier mit 97 Pkt. Den überragenden Erfolg verzeichnete jedoch in diesem Jahr Werner Winkens mit seinen Englischen Schecken, schwarz-weiß. Mit 487 Pkt. wurde er Rassemeister, stellte mit 98 Pkt. die Siegerhäsin und wurde für die beste Gesamtleistung auf der Schau (584,5 Pkt. auf 6 Tiere) ausgezeichnet.
Der Scheckenclub Rheinland möchte sich auch auf diesem Wege für die hervorragende Ausrichtung und Abwicklung der Schau, aber insbesondere bei dem äußerst agilen Damenteam für die hervorragende Bewirtung in der Halle während der drei Ausstellungstage bedanken. „Liebe geht durch den Magen!“


Fotos hier

Erfolgreiche Scheckenzüchter auf der 37. Landesclubschau

Die Aussteller des Scheckenclubs Rheinland mit LV-Clubobmann Detlef Beckers auf der 37. LV-Clubschau in Erkelenz

Am 24./25.11.2012 richtete der Riesenclub Rheinland die 37. Landesclubschau mit über 60 Tieren in Erkelenz aus. 9 Züchter des Scheckenclubs beteiligten sich mit 48 Tieren. Klaus Bakos und Bruno Surrey stellten drei ZG RhSch. Mit 384,5 Pkt. wurde Klaus Bakos Landesclubmeister (LCM) und unterstrich damit seinen tollen Erfolg auf der letzten Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau. Fritz Wirtz, Anne Feegers und die Zgm. Pries schickten drei ZG KlSch, schwarz-weiß, ins Rennen. Mit 384,5 Pkt. kamen Fritz Wirtz und Anne Feegers gleichauf ins Ziel, wobei Anne Feegers eine ZG III stellte und damit das Nachsehnen hatte. Mit seinen in der Rumpfzeichnung und farblich sehr schönen Tieren wurde Fritz Wirtz LCM. Es folgten 4 ZG ESch, schwarz-weiß von der Zgm. Lutz, Josef Kivilip und Werner Winkens. Mit 386,0 Pkt. wurde Letzterer LCM. Bruno Surrey stellte ferner noch zwei ZG ESch, thüringerfarbig-weiß, die etwas schwächer waren und 382,5 Pkt. bekamen. Da Werner Winkens für seine ZG noch die Goldene ZDRK-Clubmedaille bekam, stand zumindest auch ein Mitglied des Scheckenclubs auf der Seite der Erringer der hohen Auszeichnungen, so dass sich neben der guten Beteiligung auch das Ranking der Schecken sehen lassen konnte. 

Dreizehn rheinische Clubzüchter bei der Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau in Dettelbach, Unterfranken

 

„Mannschaftsfoto“ der rheinischen Züchter auf der 38. Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau in Dettelbach.

 

Insgesamt beteiligten sich 13 Züchter unseres Clubs mit 103 Tieren aus 6 Rassen und Farbenschlägen an der 38. Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau vom 11. bis 14. Oktober 2012 in Dettelbach, Unterfranken. Sie war mit 1.745 Tieren zum 100-jährigen Jubiläum des Scheckenclubs Bayern eine hervorragende Präsentation der großen Scheckenfamilie für die sich der Scheckenclub Rheinland bei den Verantwortlichen und Helfern herzlich bedanken möchte. Mit dem 6. Platz in der Clubmeisterschaft musste man objektiv gesehen sehr zufrieden sein, denn es wurde doch deutlich, dass in einigen Rassen die Spitze noch recht weit entfernt ist und noch viele züchterische Ziele verfolgt werden müssen.

Bei den DRSch, schwarz-weiß, stellten Paul Janssen, Detlef Kratzke, Erich Waldeck und Jürgen Wilfried insgesamt 21 Tiere aus. Das beste Ergebnis zeigte hier Erich Waldeck mit einem vorzüglichen Rammler, der 97,5 Pkt. machte und die volle Punktzahl im Rassewert bekam. Erich Waldeck stellte auch 5 DRSch im blauen Farbenschlag und wurde mit 478,5 Pkt. Rassemeister. Auch das Siegertier kam mit 96,5 Pkt. aus seiner Zucht. Ein toller Gesamterfolg! Bei den RhSch hatte wir mit Klaus Bakos und Bruno Surrey zwei Züchter im Rennen. Dabei wurde Klaus Bakos mit 481,5 Pkt. Vierter in der Meisterschaft und erzielte dabei sein wohl bisher bestes Gesamtergebnis auf einer Großschau. Anne Feegers, Marianne und Erich Pries sowie Walter Willems mischten mit vielen 96,5ern und einem V-Tier bei den KlSch, schwarz-weiß, prima mit und lagen nur knapp hinter den Spitzenzuchten. 32 ESch, schwarz-weiß, kamen von Josef Kivilip, Käthe und Wilfried Lutz, Franz-Josef Temme und Werner Winkens. Trotz 4 V-Tiere machte die Bewertung deutlich, dass zumindest in der Breite den Bestplatzierten „das Wasser nicht ganz gereicht werden konnte“. Dies galt auch für Bruno Surrey, der 10 ESch, thüringer-farbig, ausgestellte.

Da fast alle Züchter schon traditionell mit Partner angereist waren, konnte der Zusammenhalt gefestigt werden und darüber hinaus bestand natürlich auch vielfach Gelegenheit, alte Freundschaften zu pflegen und neue zu begründen. In diesem Sinne war die 38. Überregionale eine sehr gelungene Veranstaltung und wir freuen uns schon auf die 39. Überregionale bei den westfälischen Freunden.

Fotos hier

 

Die "Vereinigungsversammlung" der Sektionen des Scheckenclub Rheinlands

Am 15.9.2012 fand in Giesenkirchen ein richtungsweisender „Züchtertag“ des Scheckenclubs Rheinland statt. Vor Beginn der eigentlichen Versammlung teilte Walter Willems mit, dass sich die drei Sektionen Aachen, Grevenbroich und Niederrhein im Vorfeld bereits darüber klar geworden seien, dass zum 31.12.2012 die Sektionen aufgelöst werden sollen und zum 1.1.2013 mit neuer Satzung einen gemeinsamen Club bilden wollen. Ohnehin gebe es diesen nach außen hin schon seit Jahrzehnten und dieser vertrete auch die Interessen des Rheinlandes mit einem Vorstand im Arbeitskreis deutscher Scheckenzüchter. Wie schlagkräftig man sei, habe man zuletzt anlässlich der Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau in Monschau bewiesen. In Abstimmung mit dem Landesverbandsvorstand sei man zu dem Ergebnis gekommen, dass es vor allem mit Blick auf die Erhaltung des Gründungsdatum der ältesten Sektion Niederrhein (1919) sinnvoll sei, dass im ersten Schritt die Mitglieder der Sektionen Aachen und Grevenbroich der Sektion Niederrhein beitreten und im Anschluss daran die Sektion Niederrhein eine neue Satzung mit Namens-

änderung zum 1.1.2013 beschließt.
Nach diesem Vorspann erteilt Walter Willems dem stellvertretenden Vorsitzenden der Sektion Niederrhein, Detlef Beckers, das Wort. Dieser stellt fest, dass zu der Hauptversammlung der Sektion Niederrhein fristgerecht und ordnungsgemäß eingeladen wurde und die Versammlung beschlussfähig ist. Einstimmig wurden 16 Mitglieder der Sektionen Aachen und Grevenbroich aufgenommen. Anschließend wurde die unter Federführung von Werner Winkens in einem Arbeitskreis erstellte neue Clubsatzung Paragraf für Paragraf durchgegangen. Zwischenfragen wurden beantwortet und Satzungsinhalte erläutert. Sodann wurde die neue Satzung einstimmig beschlossen. Kernpunkt der Satzung ist wie schon gesagt die Zusammenfassung aller Scheckenclubzüchter des Rheinlandes zum 1.1.12013 zu einem Club. Dieser Zusammenschluss bedarf noch der Zustimmung des Landesverbandsvorstandes. Der Scheckenclub Rheinland wird zum 1.1.2013 rund 30 Mitglieder haben und ist damit einer der größten Clubs im Landesverband Rheinischer Rasse-Kaninchenzüchter.
Anschließend fand eine Tierbesprechung der besonderen Art statt, die von Detlef Beckers vorbereitet worden war. Die Anwesenden wurden in drei Gruppen eingeteilt und mussten sich in die Situation eines Preisrichters hineindenken. Sie bewerteten jeweils mehrer Tiere einer Rasse und mussten anschließend ihre Bewertung gegenüber den anderen Züchterfreunden begründen. Es entstand eine rege Diskussion, aber auch großer Zuspruch für diese Art der Tierbesprechung. Im Anschluss hieran wurden noch einige organisatorische Dinge besprochen. Der Club wird die nächste Überregionale mit rund 110 Tieren beschicken. Auf der Jahreshauptversammlung soll die bereits bestehende Ehrenordnung den neuen Gegebenheiten des „Gesamtclubs“ angepasst werden. Die Jahreshauptversammlung findet am 26.1.2013, 11.00 Uhr, in Mönchengladbach, Giesenkirchen, Reitanlage Barthelmes statt. Unter anderem wird der gesamte Vorstand entsprechend der neuen Satzung gewählt.

Fotos hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Walter Willems