Banner Scheckenclub Rheinland
Banner Scheckenclub Rheinland
 

Termine

43. Überregionale Scheckenclub-vergleichsschau am 14./15.10.2017

Ausrichter Scheckenclub Rheinland Nassau

Gesamtkatalog
43. Überregionale
Scheckenclubvergleichs-
schau
Gesamtkatalog Scheckenclubschau 2017.pdf
PDF-Dokument [6.3 MB]

Wir freuen uns über die Wahl zur Homepage des Monats!

letzte Aktualisierung:

15. Dezember 2017

Datenschutzerklärung hier

Archiv

Neuer Vorstand und intensive Standard-Beratung

Die Jahreshauptversammlung des Scheckenclubs fand am 05.02.2017 in der Gaststätte Jägerhof in Grevenbroich statt. Dazu konnte Vorsitzender Walter Willems leider nur 21 Mitglieder begrüßen.

 

Ehrungen:

Käthe Lutz, Klaus Bakos und Erich Pries wurden entsprechend unserer Ehrenordnung zu ihren „runden bzw. halbrunden“ Geburtstagen gratuliert und nicht nur mit einem kleinen Geschenk zum leiblichen Wohl, sondern vielmehr auch mit einer persönlichen und erheiternden Laudatio unseres Vorsitzenden geehrt. In gleichem Maße fand die Gratulation für Hans-Günter Michel statt, der vor wenigen Tagen Goldene Hochzeit feierte.

Wahlen:

In seinem Jahresbericht hob Walter Willems die gute Beteiligung des Clubs an verschiedenen Großschauen und die teilweise hervorragenden Ergebnisse hervor. Diese sind im Detail in Berichten auf unserer Homepage nachzulesen. Nicht ohne Wehmut und etwas feuchten Augen erläuterte er nochmals die schon zuvor schriftlich bekannt gegebene Erklärung, dass er nach 15 Jahren künftig nicht mehr als erster Vorsitzender zur Verfügung steht. Er sagte aber sofort zu, intern für den Club weiter einzutreten, falls gewünscht als stellvertretender Vorsitzender. Da der bisherige stellvertretenden Vorsitzende Josef Kivilip kürzlich aus dem Club ausgetreten ist, standen zwei Wahlen an. Zweifellos waren diese nicht unproblematisch, verliefen jedoch von der Vernunft getragen und einstimmig. Wilfried Lutz wurde erster Vorsitzender. Ihm zur Seite stehen der routinierte Walter Willems und Norbert Schellen als junger und engagierter Züchter.

Standardberatung:

Das schwierigste und umfassendste Thema war die anstehende Standardänderung.  Der Arbeitskreis der Scheckenzüchter hat seinen Mitgliedern -den Scheckenclubs- einen überarbeiteten Standard-Entwurf zugeleitet. Da dem Entwurf nicht zu entnehmen war, was zum bestehenden Standard geändert, gestrichen oder ergänzt wurde und ebenfalls nichts begründet wurde, hatten Anne Feegers und Werner Winkens dies entsprechend ergänzt und farblich kenntlich gemacht, so dass letztlich alle Versionen sichtbar und vergleichbar waren. Diese wurden eingehende erläutert, diskutiert und mit folgenden elementaren Punkten beschlossen:

1. Wir sind gegen die Gewichtsanhebungen (Begründung siehe Rassebeschreibung und Gewichtsstatistik von der letzten Überregionalen).

2. Wir sind vereinzelt für Änderungen der Ohrlängen (Begründung aufgrund der Ohrlängenstatistik von der letzten Überregionalen).

3. Wir sind gegen eine Verbreiterung des Aalstrichs und eine Vergrößerung der Seitenflecken (ausführliche Begründung siehe Rassebeschreibungen … Beispiel:  9 Seitenflecken in der vorgegebenen Größe müssen allein rechnerisch freistehend auf einem Schenkel des Schecken passen)

4. Eine Verschärfung der Bewertung in den Rassewerten lehnen wir grundsätzlich ab (bisherige Formulierungen wie z.B. bzgl. des Stirnbüschels und der Unterkiefereinfassung müssen beibehalten werden).

5. Wir sind gegen eine Aufnahme einer Rubrik „Schaufertigmachen“ in den Standard, da der bisherige Standard in Verbindung mit der AAB bereits alle Möglichkeiten hergibt, Fellschäden und Manipulationen in jeglicher Form abzustrafen. Bei einer Aufnahme des „Schaufertigmachens“ in den Standard ist zu befürchten, dass dann das Augenmerk der PR bei der Bewertung mehr auf ein evtl. Schaufertigmachen gerichtet ist und nicht die Qualität des Tieres im Vordergrund steht. (siehe auch unser separates Schreiben)

7. Die geplanten Änderungen in den Vergabebestimmungen sehen wir in Teilen sehr kritisch.

Wir denken, dass unsere Ausführungen eine gute Grundlage bieten, um hierüber auf der Tagung am 25.03.2017 zu diskutieren, um zu einer zukunftsweisenden Beschlussfassung zu kommen. Die so mit allen Clubs abgestimmte Version kann dann entsprechend der Intension des ZDRKs an die Standardkommission weitergeleitet werden.

Die oben zitierten Standardänderungen und Begründungen können in allen Einzelheiten unserer Homepage unter dem Thema „Wichtige Entscheidungen stehen an“ entnommen werden.

Sonstiges:

Es wurde beschlossen, sich in diesem Jahr aufgrund des ungünstigen Termins nicht an der Jungtierschau des Kreisverbandes Heinsberg zu beteiligen. Für die nächste Überregionale wurden die Unterlagen verteilt und die Zimmer verbindlich gebucht. Die Arbeitstagung der Scheckenclubs zum Thema Standardänderungen findet am 25.3. in Neuhof/Fulda statt. Der Club wird mehrere Delegierte entsenden. Eleonore und Robert Broeckmann luden zu sich nach Hause zur Frühjahrstagung am 20.5.17, 10.30 Uhr ein. Die JHV der Landesclubs ist am 09.04.17 in Duisburg.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Walter Willems