Banner Scheckenclub Rheinland
Banner Scheckenclub Rheinland
 

Termine

43. Überregionale Scheckenclub-vergleichsschau am 14./15.10.2017

Ausrichter Scheckenclub Rheinland Nassau

Gesamtkatalog
43. Überregionale
Scheckenclubvergleichs-
schau
Gesamtkatalog Scheckenclubschau 2017.pdf
PDF-Dokument [6.3 MB]

Wir freuen uns über die Wahl zur Homepage des Monats!

letzte Aktualisierung:

15. Dezember 2017

Datenschutzerklärung hier

Archiv

Trotz Mitgliederrückgang blickte der Club auf ein erfolgreiches Zuchtjahr zurück.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 22.02. in der Festhalle in Eschweiler statt. Vorsitzender Walter Willems konnte 30 Mitglieder, darunter den LV-Clubobmann Detlef Beckers, den Ehrenvorsitzenden Günter Stiller und unser LV-Ehrenmitglied Helmut Bartgens begrüßen. Es fand eine Würdigung unseres am 6. Oktober 2014  verstorbenen Clubmitgliedes Alfons Jungblut statt. Ebenso richtete sich unser Gedenken an den in der Scheckenzucht sehr beliebten und ebenfalls viel zu früh verstorbenen Mario Hoffmann.

Robert Broeckmann, Walter Willems

Eine der angenehmsten Aufgaben für einen Vorsitzenden ist natürlich die Vornahme von Ehrungen, die in diesem Jahr recht vielseitig vorlagen. Zunächst wurde Robert Broeckmann nachträglich mit einem kleinen Präsent zu seinem 70. Geburtstag gratuliert. Der Vorsitzende wies zur Recht darauf hin, dass sich der Jubilar ganz hervorragend im Club integriert habe und mit seiner Tochter bei allen Anlässen und Ausstellungen aktiv den Club vertrete.

Sodann wandte sich der Vorsitzende an Marianne und Erich Pries, die am 19.02.15 Diamantene Hochzeit feierten und seit Jahrzehnten „gute Seelen des Clubs“ und in ihrer Schaffenskraft immer noch Vorbild für junge Züchter seien. Mit dem Goldenen Scheckenring habe auch der Arbeitskreis bereits ihr organisatorisches, züchterisches aber auch kameradschaftliches Wirken gewürdigt. Mit den Wünschen für eine noch lang anhaltende gemeinsame Zukunft wurde Ihnen ein Präsentkorb überreicht.

 

Als Paar mindestens ebenso aktiv und agil sind Guiditta und Detlef Beckers, die seit 25 Jahren Clubmitglied sind und diesen voll unterstützen, obwohl sie leider seit einigen Jahren keine Schecken mehr züchten. Sie wurden von Walter Willems mit einer entsprechenden Urkunde und der Ehrennadel ausgezeichnet.

 

 

Schließlich wurde Josef Kivilip, der seit vielen Jahren stellvertretender Vorsitzender des Clubs ist, zum Ehrenmitglied ernannt. Auch er erhielt eine Urkunde mit einer entsprechenden Widmung.

In seinem Jahresbericht erinnerte der Vorsitzende an die verschiedenen Meilensteine im abgelaufen Jahr wie die letzte JHV mit dem hervorragenden Vortrag von Anja Rose vom Futtermittelproduzenten Union, der öffentlich wirksamen und repräsentativen Jungtiersschau zusammen mit dem KV Heinsberg, die schönen Tage im Elsaß anlässlich der Überregionalen und die anschließenden Schauen bis hin zur Bundesrammlerschau.  Bezüglich der einzelnen Ausstellungserfolge verwies er auf den folgenden Bericht des Zuchtwartes und bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Mitgliedern und Vorstandskollegen. Letztlich verwies er auf den Mitgliederrückgang von 47 auf 39, der einerseits nicht schön, sicherlich aber auch in Bezug auf die Existenz und Schaffenskraft des Clubs kaum Einfluss habe und nicht überbewertet werden dürfe. 

Zuchtwart Wilfried Lutz gab zunächst eine Übersicht über die gezüchteten Tiere in den einzelnen Rassen und Farbenschlägen. Insgesamt wurden 2014 im Club 950 Jungtiere gezüchtet, darunter unter anderen 240 DRSch. Hier bemängelte er, dass trotz der höchsten Nachzuchtzahl nur verhältnismäßig wenige Tiere ausgestellt wurden. Schließlich ging er auf die Ausstellungserfolge der einzelnen Züchter im abgelaufenen Jahr auf den Großschauen ein, die an dieser Stelle nicht mehr ausgeführt werden, weil diese den Berichten auf der Homepage zu den einzelnen Schauen zu entnehmen sind. Zusammenfassend sah er nicht zuletzt aufgrund des Siegertitels auf der BRS Werner Winkens als erfolgreichsten Züchter des Clubs im abgelaufenen Jahr.

Franz-Josef Thelen

Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des Vorstandes wurde Josef Kivilip für weitere 4 Jahre zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Leider stellte sich nach Jahrzehnten Vorstandsarbeit (Geschäftsführer und Zuchtwart) Wilfried Lutz nicht mehr zur Wahl, obwohl dies aus der Versammlung heraus nachhaltig erwünscht wurde, weil niemand diese züchterische Erfahrung besitzt und zudem noch Preisrichter ist. Natürlich galten ihm ein besonderer Dank des Vorsitzenden und der Applaus der Versammlung. Einstimmig wurde schließlich Franz-Josef Thelen gewählt, ebenso wie Heinz-Theo Janssen als Kassenprüfer.

Einstimmig wurde beschlossen, sich nach Möglichkeit wieder an der Eintages-Jungtierschau des Kreisverbandes Heinsberg (oder evtl. einer anderen Jungtierschau) anzuschließen. Werner Winkens gab einen kurzen Bericht zum Stand der nächsten Überregionalen am 10./11.Okt. 2015 in Bernhausen, verteilte die Ausstellungsunterlagen und nahm die verbindlichen Zimmerbestellungen entgegen. Danach werden wir mit mindestens 25 Personen anreisen. Als Preisrichter wird Detlef Beckers gemeldet.

Wilfried Lutz referierte über den Aufbau eines Zuchtstammes und hob dabei insbesondere hervor, einen Neuanfang nur mit in Körperform, Typ und Bau einwandfreien Tieren zu beginnen, die vor allem auch einen hohen Gewichtsrahmen haben sollten. Im Anschluss besprach er die auch in unserem Club stark und auf hohem Niveau verbreiteten Kleinschecken. Anhand mitgebrachter Tiere wurden deutlich Unterschiede vor allem in Position 2 herausgestellt und zwar nicht nur in der Schulterbreite und den Läufen, sondern vor allem auch in der Kopfform und Stirnbreite, die deutlich einer gedrungenen Rasse entsprechen sollten. Auch in den Zeichnungsmerkmalen wurden sehr unterschiedliche Rassevertreter mitgebracht, die das breite Spektrum der Fehlermöglichkeiten veranschaulichten. Zwischenfragen und vertiefende Argumente zu dem ein oder anderen Kriterium zeigten, wie wichtig es ist, auch unter „gestandenen Züchtern“ Tierbesprechungen durchzuführen.

Ein gemeinsames Mittagessen rundete die harmonische Versammlung ab.

Die nächste Versammlung findet am 5.7., 10.30 Uhr, im Vereinszuchtheim in Bedburg-Hau, Funkturmstraße, statt.

Fotos hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Walter Willems