Banner Scheckenclub Rheinland
Banner Scheckenclub Rheinland
 

Termine

43. Überregionale Scheckenclubvergleichsschau am 14. + 15.10.2017

Ausrichter Scheckenclub Rheinland Nassau in der Sport- und Kulturhalle in Wallmerod bei Montabaur

Rassestatistik Überregionale 2017

Öffnungszeiten:

Samstag 7.00 - 16.00 Uhr

Sonntag  8.30 - 13.00 Uhr

Eröffnungsfeier Samstag 11 Uhr

Wir freuen uns über die Wahl zur Homepage des Monats!

letzte Aktualisierung:

19. September 2017

Datenschutzerklärung hier

Archiv

62. Landesverbandsschau Rheinischer Rasse-Kaninchenzüchter e.V. am 9./10. Januar 2016 in Rheinberg

 

16 Clubzüchter errangen
5 Meister- und 3 Siegertitel

Die 62. Landesverbandsschau bot wiederum eine prächtige Präsentation der Leistungsstärke des Rheinischen Verbandes. Ehrengäste und Besucher waren wieder beeindruckt von der Art und Weise, wie hier die Rassekaninchen in prächtigen Dekorationen, mit Siegerschau, Info- und Werbetafeln, aber auch mit Kanin-Hop und wunderschönen Exponaten präsentiert wurden. Dazu durfte der Scheckenclub auch zum wiederholten Male beitragen und informierte die Besucher und Züchter über die  Neuzüchtung „Kleinschecken, wildfarben-weiß“. Eine Häsin mit Jungtieren und entsprechende Info-Tafeln kamen gut an -so gut, dass zwei neue Züchter gewonnen werden konnten!

Walter Willems und Michael Krause

Die größte Freude war jedoch, dass der Redakteur der Kaninchenzeitung Michael Krause, der Ehrengast des Landesverbandes war, Zeit fand, sich am Stand über die Aktivitäten des Clubs zu informieren. Natürlich fehlte auch nicht der aktuelle Bericht der Kaninchenzeitung von der letzten Überregionalen Scheckenclub-Vergleichsschau an den Werbetafeln. Walter Willems überreichte ihm zur Erinnerung an die Veranstaltung und für die gute Zusammenarbeit bei der Berichterstattung über die  Clubaktivitäten eine Medaille.

Doch nun zu den Ausstellungserfolgen: Von 29 DRSch, schwarz-weiß, kamen leider nur 8 von den Clubzüchtern Roland Schmitz und Erich Waldeck. Roland Schmitz wurde mit 386 Pkt. Landesmeister. Seine Tiere zeigten sehr schöne Seitenzeichnungen und eine prima Farbe. Leider verhinderte ein n.b. Tier bei Erich Waldeck ein ebenfalls sehr gutes Gesamtergebnis. Seine Tiere waren mit tlw. über 7,5 kg großrahmiger und zeigten prima Ohrlängen und Strukturen  von 17,5 bis 18 cm. 5 der 8 ausgestellten ZG bei den RhSch kamen vom Club. Bruno Surrey und Hans-Günter Michel zeigten gegenüber den letzten Jahren deutlich verbesserte Tiere und erzielten in den ZG zwischen 382 und 383,5 Pkt. Sie fanden ihren „Meister“ jedoch in Klaus Bakos, der mit stolzen 387 Pkt. Landesmeister wurde und mit 97 Pkt. auch das Siegertier stellte. Die Tiere überzeugten durch dichtes und griffiges Fellhaar, gute Kopfzeichnungen und satte, leuchtende und intensive Farben. 

Die 25 ausgestellten KlSch, schwarz-weiß, waren mal wieder fest in „Clubhand“ und Brecht Evens, Marianne und Erich Pries und Walter Willems boten eine überzeugende Gesamtleitung mit dem besten Ende für Walter Willems. Mit 387 Pkt. wurde er Landesmeister und errang zudem noch eine Goldene Minister-Medaille. Sein Siegertier überragte dabei mit einer 19,5 in Pos.2 und einer 14,5 in Pos.3! Aber auch ein mit 97,5 Pkt. bewerteter Rammler von Brecht Evens stand dem nicht nach. Seine ZG machte 384 Pkt. Die beste ZG der ZGM Pries kam auf 383 Pkt. Es folgten 8 ZG ESch, schwarz-weiß, die mit 383 bis 386,5 Pkt. von Eleonore Broeckmann, Käthe und Wilfried Lutz, Franz-Josef Temme, Josef Kivilip und Werner Winkens ins Ziel kamen.  386,5 erzielte die ZGM Lutz gleich zweimal und Werner Winkens setzte sich mit dieser Punktzahl als Zweiter und dem Siegerrammler (97,5 Pkt.) zwischen diese sehr guten Gesamtleistungen. Während die Tiere der ZGM etwas feingliedriger und auch leichter gezeichnet waren, zeigte Werner Winkens kräftigere Typen und auch etwas gröbere Seitenzeichnungen bei guter Farbe. Dies entsprach auch eher den Tieren von Josef Kivilip, die zweimal 384,5 Pkt. machten. Äußerst erfreulich war das Abschneiden von Fritz Wirtz mit seinen ZwSch, dreifarbig, die er erstmals auf einer LV-Schau präsentierte. Mit für die Rasse hoch feinen 385 Pkt. wurde er Landesmeister. Ein Rammler wurde mit einer 19,5 in Pos.2 hervorgehoben und  machte mit prima Rassewert 97 Pkt. Brecht Evens stellte noch ein Einzeltier ZwSch, schwarz-weiß, das 95 Pkt. machte. Zum Schluss stellten sich die Meister und Sieger vor der prächtigen Siegerschaukulisse dem Fotografen. (Es fehlten Roland Schmitz und Käthe und Wilfried Lutz).

Werner Winkens

Klaus Bakos, Fritz Wirtz, Werner Winkens, Walter Willems, v.l. (Roland Schmitz und Käthe und Wilfried Lutz fehlen)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Walter Willems